Logo Blog violett

8 Tipps, wie Ihre Website heraussticht

Die Bildsprache auf Ihrer Website macht einen wesentlichen Teil Ihrer Firmenidentität und Ihres Brandings aus. Mit geeigneten Bildern machen Sie Ihre Site und Ihre Firma unverwechselbar. Hier sind einige Tipps, wie Ihre Website aus der grossen Masse heraussticht.

Kennen Sie dieses Foto? Vielleicht geht es Ihnen wie mir, und es ist Ihnen schon mehrmals im Internet begegnet. Erinnern Sie sich noch, wo das war? Keine Ahnung? Ich auch nicht. Zugegeben: Das Bild ist gelungen, aussagekräftig und schön gestaltet. Und gerade das ist sein Problem: Es ist ein Stock Foto, das kostenlos verwendet werden kann. Deshalb wird es häufig benutzt und auf Websites eingesetzt.

Foto: mohamed_hassan auf Pixabay

Stock Fotos sind praktisch und leicht erhältlich. Und grundsätzlich ist gegen ihren Einsatz nicht viel einzuwenden. Wenn Sie aber Wert darauf legen, dass Ihre Website aus der grossen Masse heraussticht und unverwechselbar ist, sollten Sie den Einsatz von Stock Fotos sorgfältig planen. Denn Stock Fotos sind eher unpersönlich und sagen nichts über Sie und Ihre Firma aus. Wenn aber Besucher auf Ihrer Website landen, interessieren sie sich für Sie und wollen mehr über Sie erfahren. Und dazu gehören auch Bilder, die Sie und Ihre Firma zeigen. Vor allem, wenn es um Menschen geht, sollten Sie auf Stock Fotos verzichten. Ihre Besucher möchten SIE kennenlernen und nicht irgendein gestyltes Model.

Hier sind einige Vorschläge, wie Sie Ihre Website persönlicher und individueller gestalten können:

Portrait-Fotos

„Über mich“ bzw. „Über uns“-Seiten werden häufig besucht. Die Leute wollen wissen, wer hinter einer Firma steckt, mit wem sie es zu tun haben, wie die Personen aussehen, mit denen sie eine Geschäftsbeziehung eingehen wollen. Lassen Sie deshalb Portrait-Fotos von sich und Ihren Mitarbeitern erstellen. Je nach Firma sind das Fotos, die in einem Studio aufgenommen werden. Wenn Sie und Ihr Team aber unkompliziert sind, eignen sich Bilder, die bei Ihnen in der Firma aufgenommen werden, viel besser. Einerseits können Sie so einen detaillierteren Einblick geben, weil auch ein Teil der Umgebung sichtbar wird. Andererseits eröffnet das Ihnen mehr Möglichkeiten, verschiedene Bilder erstellen zu lassen und auf Ihrer Website zu publizieren. Das können z.B. Fotos sein, bei denen man Sie bei der Arbeit sieht, vor einem Laptop oder PC. Oder Bilder, auf denen Sie etwas erläutern, z.B. an einem Flipchart. Oder die Bilder können Sie in der Interaktion mit Ihren Kunden zeigen. Wenn die Kunden nicht mit aufs Foto wollen, engagieren Sie einfach ein paar Statisten oder lassen Sie einige Ihrer Mitarbeiter in die Rolle der Kunden schlüpfen.

Diese Fotos von Marianne Fust haben wir bei einem Shooting gemacht. Marianne arbeitet als Coach und brauchte ein paar Bilder, die zeigen, wie sie arbeitet. Auf Ihrer Website finden Sie noch weitere Fotos, die wir gemacht haben.

Wenn Sie als Coach arbeiten, als Ärztin, Therapeutin oder Yoga-Instruktorin, sind solche Portrait-Fotos eine tolle Möglichkeit, bei Ihren Besuchern Vertrauen und eine persönliche Beziehung aufzubauen. Und sie sind auf jeden Fall aussagekräftiger, belebender und unverwechselbarer als Stock Fotos von irgendwelchen Fremden, die keinen Bezug zu Ihrer Firma haben. Und wenn Sie Fotos in Ihrer Firma schiessen lassen, können Sie sie auch für Ihre Social Media-Kampagnen verwenden.

Videos

Die nächste Stufe sind Videos. Sie sind zwar aufwändiger in der Erstellung als Fotos. Aber wenn sie gut gemacht sind, können Sie so einen Besuchermagneten schaffen. Die Leute schauen einfach gerne Videos. YouTube ist nicht umsonst so beliebt. A propos Youtube: Wenn Sie Videos erstellen, laden Sie sie auf YouTube und binden Sie sie von dort in Ihre Website ein. So werden Sie einerseits auch auf YouTube gefunden (nach Google die grösste Suchmaschine). Und andererseits sparen Sie Server-Platz, wenn Sie das Video extern hosten.

Videos haben den Vorteil, dass Ihre Besucher Sie nicht nur sehen, sondern Sie auch hören. Das heisst, sie lernen Sie besser kennen.

Wenn Sie kein Budget für ein professionelles Video haben, können Sie auch selbst eines machen mit Ihrem Smartphone. Achten Sie aber auf jeden Fall auf eine gute Tonqualität. Wenn das Bild etwas wackelt und ruckelt und der Hintergrund etwas dunkel ist, verzeihen das viele Besucher. Mühsam wird es aber, wenn die Tonqualität schlecht ist und man nicht versteht, was Sie sagen.

Virtuelle Tour

Sie haben ein Hotel, ein Restaurant, eine Werkstatt, einen Weinkeller – oder einfach ein Büro? Fantastisch! In diesem Fall ist eine virtuelle Tour genau das Richtige für Sie!

Ein Video zeigt nur immer einen Ausschnitt, und nur den Ausschnitt, den der Videoproduzent zeigen will. Eine virtuelle Tour zeigt alles, den gesamten Raum. Ihre Besucherinnen können ihn im eigenen Tempo betrachten, Details heranzoomen und die Atmosphäre erleben. Und das zu jeder Tages- und Nachtzeit. Eine virtuelle Tour ermöglicht Ihnen, jeden Tag einen Tag der offenen Tür zu haben, ohne dass Sie selbst vor Ort sein müssen.

Virtuelle Touren haben zudem den Vorteil, dass Sie sie auf Google Maps und und in Ihr Google My Business-Profil integrieren können.

Hier eine kurze Anleitung, wie Sie sich in der virtuellen Tour umsehen: Klicken Sie mit der Maus (oder tippen Sie mit Ihrem Finger) ins Bild, halten Sie die Maus gedrückt und ziehen Sie nach links und rechs, nach oben und unten. Um die anderen Räume zu sehen, klicken Sie im Plan oben links auf die roten Punkte.

Weitere virtuelle Touren können Sie auf meiner Foto-Website anschauen.

Animationen

Kennen Sie Lottie? Lottie Files sind kleine Animationen, die Sie in Ihre Website einbinden können. Viele davon sind kostenlos auf der Lottie-Website verfügbar. Wenn Sie aber eine spezifische Animation für Ihre Website brauchen, können Sie auch einen Designer beauftragen, für Sie eine Lotti-Animation zu erstellen.

Lottie-Animationen können Sie verwenden, um einen bestimmten Sachverhalt zu erklären oder einfach, um Ihre Website aufzulockern und einige witzige Elemente einzufügen. Namensgeberin ist übrigens die deutsche Regisseurin Charlotte „Lotte“ Reiniger.

Sind Sie bereit für Ihr neues Website-Projekt? Dann schreiben Sie mir.

Screenshot Herz-Arbeit

Gemeinsam erstellen wir Ihre Traum-Website.

Infografiken

Infografiken eigenen sich gut, um etwas zu erläutern und zu visualisieren. Sie können sie problemlos auf Ihre Firma und Ihre Marke abstimmen, wenn Sie Ihre eigenen Farben und Schriften in Ihren Infografiken verwenden. Infografiken können Sie auch gut auf Facebook, Twitter und Pinterest nützen und fallen auch dort auf.

Um eine Infografik zu erstellen, benötigen Sie ein Programm wie Adobe Illustrator oder Affinity Designer. Sie müssen kein Grafiker sein, um eine Infografik zu erstellen: Ein paar einfache Formen mit Pfeilen und Beschriftungen genügen. Auch Kuchen- oder Balkendiagramme lassen sich meist einfach erstellen.

Wenn Sie sich nicht mit Grafikprogrammen herumschlagen wollen, nehmen Sie PowerPoint. Wenn Sie Ihre Infografik fertig erstellt haben, machen Sie einen Screenshot und stellen ihn auf Ihre Website.

Zeichnungen

Können Sie zeichnen? Wunderbar. Nutzen Sie Ihr Talent, um Zeichnungen und Illustrationen für Ihre Website zu kreieren. Claudia Köfer hat genau das gemacht: Sie hat Pflanzen auf Papier gezeichnet. Wir haben sie eingescannt und als PNG abgespeichert, damit der Hintergrund transparent ist. Und jetzt verleihen sie Claudias Website eine unverwechselbare Ausstrahlung, die niemand kopieren kann.

Farbtupfer und Masken

Es müssen nicht immer Bilder sein, mit denen Sie Ihre Website auflockern und die für ein unverkennbares Design sorgen.

Manchmal genügen auch einfache grafische Elemente, wie z.B. Farbtupfer, Kleckse, Formen, Linien. Wenn Sie ein Grafikprogramm haben, können Sie sie relativ einfach erstellen und dann entweder als PNG oder Vektorgrafik (SVG) abspeichern. PNGs haben den Vorteil, dass der Hintergrund transparent ist. So können Sie sie überall einsetzen, unabhängig davon, welche Farbe darunter liegt. Der Vorteil von SVGs liegt darin, dass sie beliebig skalierbar sind. Sie passen sich der Bildschirmgrösse ohne Qualitätsverlust an.

Farbtupfer & Formen

Einfache grafische Elemente genügen, um Ihren Text hervorzuheben und etwas Abwechslung auf Ihre Seite zu bringen.

Beide Formate eignen sich auch dazu Masken zu erstellen, die Sie über Ihre Fotos legen können, so dass nur ein Teil des Bildes sichtbar ist.

Stock Fotos

Wenn Sie Stock Fotos etwas bearbeiten, können Sie ihnen einen einzigartigen Look verleihen, der zu Ihrer Firma und Ihrer Website passt. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Sie Bilder verändern oder verfremden können. Dazu benötigen Sie allerdings eine Software, mit der Sie die Fotos bearbeiten können, z.B. Photoshop, Topaz Labs, Affinity Photo oder andere. Die einfachste Variante ist, dass Sie eine farbige Fläche über das Bild legen und ihm so z.B. einen Blau-, Rot- oder Sepia-Ton verleihen. Oder Sie können einen der zahlreichen Filter nutzen, die diese Programme zur Verfügung stellen. Zu Photoshop gibt es zahlreiche Actions, die Sie kaufen können und mit denen Sie Ihre Bilder in Zeichnungen oder verwandeln oder Reflektionen hinzufügen können.

Ähnlich ist es bei Topaz Labs: Mit einem Klick verwandeln Sie Ihr Foto in ein Ölgemälde, eine Skizze oder ein elektrisierendes Bild. Das geht sehr schnell und macht zudem grossen Spass! Hier sehen Sie zwei Beispiele, wie Sie ein konventionelles Stock Foto in ein aussergewöhnliches und aussagekräftiges Bild umwandeln können:

In meinem Blog-Beitrag „Wo Sie Bilder für Ihre Homepage finden“ erfahren Sie, wo Sie kostenlose Stock Fotos herunterladen können.

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihre konventionelle Website in eine aussergewöhnliche verwandeln können, an die sich Ihre Besucher erinnern. Einige davon benötigen nur ein paar wenige Klicks, andere sind aufwändiger in der Umsetzung. Wichtig ist, dass Sie eine Variante wählen, die zu Ihnen und Ihrer Firma passt.

Und jetzt sind Sie an der Reihe: Welcher meiner Vorschläge gefällt Ihnen am besten? Und welchen werden Sie auf Ihrer Website umsetzen? Schreiben Sie mir. Ich bin neugierig auf Ihre Kreationen !

Gefällt Ihnen dieser Blog? Dann erzählen Sie es bitte weiter.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on email