Logo Blog violett

Tipps für eine überzeugende Homepage

Ihre Homepage ist Ihre wichtigste Seite in Ihrem Internetauftritt. In der Regel ist es diejenige Seite, die am meisten Besucher anzieht. Hier zeige ich Ihnen ein paar Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Homepage attraktiv und übersichtlich gestalten.

Die Homepage ist die Startseite Ihrer Website. Im deutschen Sprachraum wird der Begriff „Homepage“ sowohl für die gesamte Website verwendet, als auch für die Startseite. Im englischen wird mit „Homepage“ nur die Startseite bezeichnet, und um diese Startseite geht es in diesem Blog-Beitrag.

Die wichtigste Aufgabe Ihrer Homepage ist es, einen Überblick zu geben: über Ihre Firma, über Ihre Produkte und Dienstleistungen, über Sie und Ihr Team.

Damit sich Ihre Besucher schnell zurechtfinden, braucht Ihre Homepage eine klare und übersichtliche Struktur und eine gute Benutzerführung. Um das zu erreichen, sollte Ihre Homepage gewissen Konventionen entsprechen.

Deshalb sollte Ihre Homepage folgendermassen aufgebaut sein:

Gestaltung der Homepage

1. Die Navigation

Zuoberst ist die Navigationsleiste. Sie sollte horizontal angeordnet sein und beinhaltet in der Regel 2-3 Elemente

  • Auf der linken Seite steht Ihr Logo
  • In der Mitte folgt das Menu
  • Und auf der rechten Seite können Sie noch einen Kontakt-Button einfügen.

Die meisten Navigationsleisten sind so aufgebaut und die Website-Besucher haben sich daran gewöhnt und finden sich damit gut zurecht.

Sie können die Navigation auch auf der linken Seite platzieren und sie vertikal anordnen. Allerdings nimmt Ihnen das Platz weg, den Sie für Ihre Inhalte, Ihre Texte und Bilder, benötigen. Und spätestens, wenn Sie Ihre Website für Mobilgeräte anpassen, müssen Sie die Navigation nach oben verschieben, weil es auf Smartphone-Bildschirmen keinen Platz dafür gibt auf der linken Seite.

2. Der Hero-Abschnitt

Das ist der wichtigste Teil Ihrer Homepage, weil es der Abschnitt ist, den Ihre Besucher zuerst sehen.

Die sogenannte Hero Section besteht aus 3-4 Teilen:

  • Ein prägnantes Bild, das oft die gesamte Bildschirmbreite einnimmt
  • Ein aussagekräftiger und überzeugender Titel: Er sagt aus, was Sie tun bzw. was Sie anbieten und funktioniert ähnlich wie die Schlagzeile einer Zeitung. Wenn Ihre Besucher diesen Titel gelesen haben, muss ihnen klar sein, was Sie und Ihre Firma anbieten und welche Probleme Sie lösen können. Verzichten Sie deshalb auf Floskeln wie „Willkommen auf unserer Homepage“ oder „schön, dass Sie zu uns gefunden haben“. Solche Aussagen sind zwar nett gemeint, sagen aber nichts über Sie und Ihr Unternehmen aus.
  • Eine Beschreibung: Hier können Sie etwas mehr ins Detail gehen und ausführen, was hinter Ihrer Schlagzeile steckt. Machen Sie diesen Text nicht zu lang und beschränken Sie sich auf einen oder zwei Abschnitte.
  • Und einen Button mit einer Handlungsaufforderung, einem sogenannten Call to Action. Das Ziel dieses Buttons ist es, dass Ihre Besucher aktiv werden auf Ihrer Homepage. Zum Beispiel müssen sie den Link klicken, um mehr Infos über Irh Angebot zu bekommen. Oder sie können ein PDF herunterladen. Beschriften Sie den Button, damit Ihre Besucher wissen, was passiert, wenn sie drauf klicken. Schreiben Sie z.B. „Unser Angebot ansehen“ oder „PDF herunterladen“.

3. Überblick über Ihre wichtigsten Produkte oder Dienstleistungen

Ihre Besucher haben jetzt schon einen guten Eindruck davon, worauf Sie spezialisiert sind und welche Art von Problemen Sie lösen können. Jetzt geht es darum, etwas mehr ins Detail zu gehen und einen Überblick über Ihr Angebot zu geben. Beschreiben Sie hier Ihre 3-4 wichtigsten Produkte oder Dienstleistungen und fügen Sie einen Link ein zur Seite, auf der Sie Ihre Produkte ausführlich beschreiben.

Wenn Sie als Coach arbeiten und deshalb Vertrauen zu Ihren Kunden aufbauen wollen, können Sie hier etwas über sich erzählen, über Ihre Werte und über die Methoden, die Sie anwenden. Fügen Sie auch ein portrait-Foto von sich hinzu. Wenn Ihre Besucher wissen, wer Sie sind und wie Sie aussehen, hilft das beiden Seiten, eine Beziehung aufzubauen.

Haben Sie schon mit bekannten Firmen gearbeitet? Dann können Sie hier auch die entsprechenden Logos zeigen und darauf hinweisen, dass Ihr Angebot für diese Firmen von grossem Nutzen war. Bevor Sie allerdings Logos von anderen Firmen auf Ihrer Homepage publizieren, müssen Sie die Firmen um ihre Einwilligung bitten.

4. Blog oder Podcast

Haben Sie einen Blog oder einen Podcast? Dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um darauf aufmerksam zu machen. Zeigen Sie einen Ausschnitt aus den drei aktuellsten Beiträgen oder Folgen und verlinken Sie zur Blog- oder Podcast-Übersicht.

Vielleicht bieten Sie auch einen Leitfaden an, der Ihren Besuchern hilft, ein bestimmtes Problem selbst zu lösen. Im Gegenzug für den Leitfaden geben Ihnen Ihre Besucher eine E-Mail-Adresse.

5. Testimonials

Ihre Besucher wollen wissen, wie es ist, mit Ihnen zusammenzuarbeiten. Bitten Sie deshalb Ihre Kunden um ein Testimonial, das Sie auf Ihrer Homepage einfügen können. Ein Testimonial sind 2-3 Sätze, in denen Ihr Kunde eine Aussage zur Zusammenarbeit macht. überzeugend sind Testimonials, in denen Ihr Kunde sagt:

  • Was er an der Zusammenarbeit mit Ihnen schätzt
  • Welches Ziel er dank Ihnen erreicht hat, das er vorher nicht erreichen konnte
  • Was sich dank Ihrer Hilfe positiv verändert hat in seiner Firma, in seinem Beruf oder in seinem Alltag

Bitten Sie Ihre Kunden, Ihnen ein Foto zu geben, das Sie mit dem Testimonial veröffentlichen können. Und fragen Sie sie, ob Sie ihren vollen Namen und den Firmennamen veröffentlichen dürfen. Das erhöht die Glaubwürdigkeit Ihrer Testimonials.

6. Footer

Der Footer ist der Abschluss der Homepage und auch aller anderen Seiten. Hier können Sie verschiedenes einfügen, z.B.:

  • Ihre Kontaktinformationen, inkl. Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
  • AGB, Datenschutzerklärung, Disclaimer und andere rechtliche Hinweise
  • Eine Karte und eine Beschreibung des Anfahrtsweges zu Ihnen
  • Social Media Icons
  • Eine Anmeldung für Ihren Newsletter

Fazit

Das sind die wichtigsten Elemente einer guten und überzeugenden Homepage. Natürlich können Sie noch anderes einfügen, z.B. zusätzliche Angebote, die Sie haben oder weitere Calls to Action.

Wichtig ist, dass Ihre Homepage übersichtlich, klar und gut strukturiert ist. Gliedern Sie die einzelnen Teile in Abschnitt, die als solche erkennbar sind. Das können Sie erreichen, indem Sie die Hintergrundfarbe ändern oder ein Hintergrundbild einfügen. Wichtig ist auch, dass Sie sich an die gängigen Konventionen halten. Ihre Besucher haben schön tausende von Websites gesehen und haben eine bestimmte Vorstellung, wie eine Homepage aussehen sollte. Helfen Sie ihnen, sich bei Ihnen zurechtzufinden, indem Sie diesen Vorstellungen entsprechen.

Sind Sie bereit für Ihre neue Website?
Dann können wir sie gemeinsam in
einem Tag erstellen.

Ihre Website in nur 1 Tag

Warum langwierig, wenn es auch schnell geht?
Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht?

Ich erstelle Ihre Website in einem Tag. Wie das geht, erfahren Sie hier:

Gefällt Ihnen dieser Blog? Dann erzählen Sie es bitte weiter.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on email